Laptoprucksack Style 9053 Stone Picard VKGyc3yOw

SKU6154911
Laptoprucksack Style 9053 Stone Picard VKGyc3yOw
Laptoprucksack Style 9053 Stone Picard
Leben Gesellschaft Glaube Kultur
X
chrismon-Themen
Wochenthema - Taufe
Viktor Maximov im Frühjahr 2015
Inhalte
Sie kommen aus der ganzen Ukraine und auch aus dem Ausland. Ihr Ziel: der Tunnel der Liebe, ein ­etwa vier Kilometer langes bogenförmiges Blätterdach zwischen den Dörfern Klewan und Orschiw. Bilder von einem romantischen Ort, der in Zusammenarbeit von Mensch und Natur entstand.
Kein Kind wird auf seinen Namen getauft. Worauf aber dann? Was passiert eigentlich bei der Taufe? Und was muss alles bedacht und getan werden? Ein neues Angebot begleitet Eltern und Paten auf dem Weg zur Taufe – und liefert die wichtigen Infos zum jeweils richtigen Zeitpunkt
Als Ritual war die religiöse Waschung zur Zeit Jesu weit verbreitet. Ob er selbst taufte - dazu macht die Bibel widersprüchliche Angaben
chrismon-Themen
Wochenthema - Missbrauch in der Kirche
Notfallseelsorger gehen am 26.11.2012 in Titisee-Neustadt (Baden-Württemberg) nach dem Brand in einer Behindertenwerkstatt zu einem Feuerwehrfahrzeug. 14 Menschen sind bei dem Brand ums Leben gekommen.
Inhalte
Sie hat in Hitlers KZs alle ihre Verwandten verloren, trotzdem 
sagt Helene Habermann: 
Viele Menschen haben mir geholfen. Längst ist sie es, die hilft
Diese Entführungen sind Geschichte: 
Johann Scheerer bangte 1996 um seinen Vater, Gabriele von Lutzau 1977 an Bord der "Landshut" um ihr Leben
"Das Kind oder ich", sagte ihr Mann. Dann war er weg. Nach 20 Ehejahren
Inhalte
Diese Entführungen sind Geschichte: 
Johann Scheerer bangte 1996 um seinen Vater, Gabriele von Lutzau 1977 an Bord der "Landshut" um ihr Leben
"Das Kind oder ich", sagte ihr Mann. Dann war er weg. Nach 20 Ehejahren
Jennifer Teege erfuhr durch Zufall, dass ihr Großvater KZ-Kommandant war. Auch in der Familie von Bundesliga-Trainer Heiko Herrlich gab es ein Geheimnis
X
Inhalte
Nimmt die Gewalt gegen Polizisten und Rettungssanitäter wirklich zu?
Sie hat in Hitlers KZs alle ihre Verwandten verloren, trotzdem 
sagt Helene Habermann: 
Viele Menschen haben mir geholfen. Längst ist sie es, die hilft
Diese Entführungen sind Geschichte: 
Johann Scheerer bangte 1996 um seinen Vater, Gabriele von Lutzau 1977 an Bord der "Landshut" um ihr Leben
chrismon-Themen
Durch Kampfhandlungen zwischen Rebellengruppen und Regierungstruppen zerstörter Stadtteil im syrischen Homs (Foto vom 02.03.2018). Der Krieg in Syrien geht in das achte Jahr, die Lage fuer weite Teile der Bevoelkerung ist dramatisch. Die "Diakonie Katastrophenhilfe" unterstuetzt die Notleidenden in mehreren Regionen. Pfarrerin Cornelia Fuellkrug-Weitzel (62), Praesidentin der Diakonie Katastrophenhilfe, hat vor Ort den Projektpartner GOPA-DERD besucht, das Hilfswerk der griechisch-orthodoxen Kirche in Syrien.
Inhalte
"Das Kind oder ich", sagte ihr Mann. Dann war er weg. Nach 20 Ehejahren
Menschen aus der Diakonie helfen weiter. Diesmal: Ein Besuch bei alten Verwandten ist mal wieder dran...
Im April entschied der Europäische Gerichtshof (­EuGH): Kirchliche Arbeitgeber dürfen nicht mehr pauschal von allen Mitarbeitern fordern, Kirchenmitglieder zu sein
Inhalte
"Das Kind oder ich", sagte ihr Mann. Dann war er weg. Nach 20 Ehejahren
Nein, danke. Mit ein bisschen Übung geht's schon: Feiern - und auf Weißwein und Co verzichten
Impfpflicht - ja oder nein? Wie andere Länder mit dieser Frage umgehen
chrismon-Themen
Wochenthema - Landwirtschaft
Inhalte
Also ab mit euch an die Werkbank! Welchen Beruf wünschen Sie sich für Ihr Kind?
Im April entschied der Europäische Gerichtshof (­EuGH): Kirchliche Arbeitgeber dürfen nicht mehr pauschal von allen Mitarbeitern fordern, Kirchenmitglieder zu sein
Als Kind musste Selma fliehen: vorm Krieg in Bosnien in die Schweiz. Als Erwachsene hat sie sich in ihrer Heimat zur Geschäftsfrau hochgearbeitet: Hat die Flucht sie stark gemacht?
X
chrismon-Themen
Wochenthema - Fußball
An advertisement for a new line of vegetarian sweets by German candymaker Katjes features a Muslim woman wearing a headscarf at Alexanderplatz on February 2, 2018 in Berlin, Germany.
Inhalte
Claudius Grigat plädiert dafür, nicht alles zuerst nach Kriterien der Wirschaftlichkeit zu beurteilen. Manche Dinge sind unbezahlbar - und das ist auch gut so!
Reisefaul - das sei er, sagt der Schauspieler Ulrich Matthes. Und fürchtet, dass er das irgendwann auf dem Sterbebett bereuen könnte
Wer sich seiner Würde bewusst ist, behandelt sich und andere nicht wie Objekte, sagt der Neurobiologe Gerald Hüther im Interview
chrismon-Themen
Wochenthema - Missbrauch in der Kirche
Wochenthema - Pfarrer
Inhalte
In den Amtsstuben soll man Kreuze aufhängen, fordern manche Politiker - als wäre das Kreuz ein Abwehrzauber gegen Fremde
Annalena Schmidt, die in Bautzen gegen rechts kämpft - oder der Pfarrer mit völkischen Thesen?
Es ist anstrengend, mit Rechten zu reden. Aber als Christ soll man zeigen, dass man um Menschen kämpft
X
Inhalte
Wenn man es nicht schafft, zu einer der Ausstellungen in Berlin zu kommen, über die gerade alle reden, ist das kein Grund, zu verzagen. Schließlich gibt es anderswo im Land selbstverständlich auch spektakuläre Kunst zu entdecken. Lukas Meyer-Blankenburg gibt Tipps für äußerst lohnenswerte Exponate und Ausstellungsorte, die auf jeden Fall eine kleine Reise wert sind.
Markus Lüpertz, Maler und Bildhauer, hält nichts von Demut. Auserwählt fühlt er sich - und verpflichtet, Großes zu schaffen. Aber das setzt einen auch unter Druck!
chrismon-Themen
Inhalte
Wenn man es nicht schafft, zu einer der Ausstellungen in Berlin zu kommen, über die gerade alle reden, ist das kein Grund, zu verzagen. Schließlich gibt es anderswo im Land selbstverständlich auch spektakuläre Kunst zu entdecken. Lukas Meyer-Blankenburg gibt Tipps für äußerst lohnenswerte Exponate und Ausstellungsorte, die auf jeden Fall eine kleine Reise wert sind.
Nein, danke. Mit ein bisschen Übung geht's schon: Feiern - und auf Weißwein und Co verzichten
Mit Freude am Feiern, sagt die Gesundheitskolumnistin und Autorin des Buches "Alkohol-Killer" Regina Tödter. Sie hat es selbst ausprobiert
chrismon-Themen
Thema der Woche - Vogelsterben
Thema der Woche - Künstliche Intelligenz
Inhalte
Ein scheinbar kleiner Unterschied: "Die Zeit ist erfüllt, und das Reich Gottes ist nahe herbeigekommen", steht in der revidierten Lutherbibel von 2017 (Markus 1,15). Vorher stand da: "ist herbeigekommen"
Pädagogen haben die Eltern zu wenig im Blick, sagt Andreas Zieske von der Evangelischen Arbeitsgemeinschaft Familie. Deshalb bilden sie Elternbegleiter aus
Wie erleben Alexander Gerst und seine Kollegen Sergej Prokopjew und Serena Auñón-Chancellor die Erde von der internationalen Weltraumstation (ISS) aus?

Suche

INTERNATIONAL
STUDIEREN
Archiv Deutsches Ärzteblatt 26/1996 Sex und Drogen in der Bundeswehr: Mangelhafte Information zum Thema AIDS
Dtsch Arztebl 1996; 93(26): A-1761 / B-1511 / C-1403

Wehrpflichtige stammen aus allen sozialen Schichten und stellen einen bunten Querschnitt der Bevölkerung dar. Sie eignen sich daher für Befragungen allgemeiner Art als Kollektiv. Dieser Umstand wird von der Bundeswehr seit Jahren dazu genutzt, einen nicht unerheblichen Beitrag zur Gesundheitserziehung und auch speziell zur AIDS- Prävention zu leisten. Seit 1987 muß jeder Soldat einmal eine 90minütige Lektion zum Thema "AIDS" erhalten. Diese wird in der Regel durch den Truppenarzt während der Grundausbildung vorgenommen. Der Autor hat als Truppenarzt rund 150 solcher AIDS-Lektionen vor etwa 10 000 Luftwaffenrekruten gehalten. Dabei fiel auf, daß die persönlichen Erfahrungen und die Vorbildung der einzelnen Soldaten sehr unterschiedlich waren. Um die AIDS-Lektionen verständlicher gestalten zu können und Ansatzpunkte für eine gezielte AIDS-Pr ävention z u erhalten, wurden die Wehrpflichtigen befragt. Inhalt der Befragung waren die persönlichen sexuellen Erfahrungen des einzelnen, seine Verhütungsmethoden, Vorbildung zum Thema "AIDS", sein Sucht- und sein Freizeitverhalten. Auf Fragen zum Alkoholkonsum wurde bewußt verzichtet. Die Teilnahme war freiwillig und anonym. Aufgeschreckt durch ein Ergebnis dieser Studie, nämlich die hohe Zahl derer, die zugaben, Drogenerfahrungen zu haben, wurde dem Problem Drogenkonsum in einer weiteren Untersuchung nachgegangen. Dazu wurden am zweiten Tag des Wehrdienstes bei einem Bataillon von Rekruten der Luftwaffe einmalig und anonym durch ein ziviles Labor Drogen im Urin (Cannabis, Kokain, Amphetamine, Opiate) bestimmt. Am Ende der Grundausbildung wurden die Wehrpflichtigen anonym über die eigenen Drogenerfahrungen während der Grundausbildung befragt. Es wurden 1989/90 817 Fragebogen (65,3 Prozent) und 1993/94 1 492 Fragebogen (91,5 Prozent) auswertbar zurückgegeben. Das Durchschnittsalter beider befragter Gruppen betrug zum Zeitpunkt der Befragungen 20,9 (1989/90) beziehungsweise 20,8 (1993/94) Lebensjahre. 1989/90 wurden nur Rekruten aus den alten Bundesländern befragt, 1993/94 kamen 87,5 Prozent der Befragten aus den alten, 10,4 Prozent aus den neuen Bundesländern (2,1 Prozent keine Angabe).

Sexuelle Erfahrung Zur persönlichen sexuellen Erfahrung wurde unter anderem gefragt, ob der Proband überhaupt jemals Geschlechtsverkehr (GV) hatte und ob homosexuelle Erfahrungen vorliegen. 1993/94 gaben 86,5 Prozent der Befragten an, "überhaupt jemals GV gehabt" zu haben (1989/90: 86,6 Prozent), 2,2 Prozent verfügten nach eigenen Angaben über homosexuelle Erfahrungen (1989/90: 1,5 Prozent). Auf die Frage, ob sie schon einmal ein Kondom benützt oder zumindest ausprobiert hätten, antworteten 1989/90 77,1 Prozent und 1993/94 88,0 Prozent mit "Ja". Dabei ergab sich die aus den Grafiken hervorgehende Verteilung auf die unterschiedlichen Bildungsniveaus (Grafiken 1 und 2). Ungebrochen ist die Beliebtheit von Ovulationshemmern zur Kontrazeption. 1989/90 favorisierten 71,9 Prozent der Befragten diese Verhütungsmethode. 1993/94 waren es noch 67,2 Prozent. Das Kondom konnte seine Rolle als gleichberechtigte Methode neben der Pille oder als alleinige Methode von 18,0 Prozent in den Jahren 1989/90 auf 29,4 Prozent in den Jahren 1993/94 verbessern. Es wird deutlich, daß sich 1989/90 ein großer Teil der GV-Erfahrenen gar nicht vor AIDS hat schützen können, weil die Erfahrung im Umgang mit dem Kondom fehlte. 1993/94 war das erheblich besser geworden.

Wachtturm ONLINE-BIBLIOTHEK
Deutsch

Kein Video für diese Auswahl verfügbar.

Leider trat beim Laden des Videos ein Fehler auf.

Zwischentitel
Ähnliches Material
Habe ich die nötige Reife für den Straßenverkehr? Erwachet! 1989
Autounfälle — Wie ist es um meine Sicherheit bestellt? Erwachet! 2002
Verkehrssicherheit — ein absolutes Muß Erwachet! 1988

Eine sichere Fahrweise entwickeln

SICHER, defensiv, vorsichtig, übervorsichtig, unberechenbar, forsch, waghalsig — so unterschiedlich werden Fahrer charakterisiert. Was würde auf dich zutreffen? Meistens stufen sich die Autofahrer selbst als sichere, vorsichtige Fahrer ein; das Urteil von Mitfahrern oder anderen Verkehrsteilnehmern könnte dagegen weniger löblich ausfallen.

Zum sicheren Autofahren gehört vor allem ein verkehrssicheres Fahrzeug.

Ist dein Fahrzeug verkehrssicher?

In einigen Ländern werden die Fahrzeuge regelmäßig technisch überprüft. Die Ergebnisse sind meist überraschend. In Frankreich ergab zum Beispiel eine Überprüfung von fünf Jahre alten Fahrzeugen, daß 73Prozent entweder in einem mittelmäßigen, sehr schlechten oder sogar gefährlichen Zustand waren.

Um sein eigenes Fahrzeug zu überprüfen, empfiehlt es sich, ähnlich vorzugehen wie ein Flugkapitän, der sicher sein muß, daß einem Start nichts mehr im Wege steht. Ein Vorschlag für eine Prüfliste befindet sich auf Seite8.

Außer einem verkehrstüchtigen Fahrzeug, das zugelassen und richtig versichert ist, benötigt man noch einen Führerschein. Dazu muß eine Prüfung abgelegt werden. Wirst du sie bestehen oder nicht?

Die Fahrprüfung

Für die meisten Fahrschüler ist die Fahrprüfung eine große Hürde. Natürlich ist bei ihnen die Prüfung das Thema Nummer1. Die Prüfungsbedingungen sind von Land zu Land unterschiedlich.

In der Bundesrepublik Deutschland, in Frankreich und in zahlreichen anderen Ländern legen die Fahrschüler eine zweiteilige Prüfung ab: die theoretische und die praktische Prüfung. In der Bundesrepublik gehört zur Fahrausbildung ein Erste-Hilfe-Kursus, in dem geübt wird, was bei einem Unfall zu tun ist. Außerdem sind eine mindestens eineinhalbstündige Fahrt in der Dunkelheit und mehr als zwei Fahrstunden auf der Autobahn vorgeschrieben. Nach bestandener Prüfung erhält der Fahrschüler den Führerschein auf Probe, der zwei Jahre gilt. Läßt sich der Neuling in dieser Zeit nichts zuschulden kommen, wird ihm eine unbegrenzte Fahrerlaubnis ausgestellt.

In Japan werden 30 bis 60 Fahrstunden verlangt, an die sich eine dreiteilige Prüfung anschließt: eine medizinische Untersuchung (Seh- und Hörtest), die eigentliche Fahrprüfung und eine schriftliche Prüfung (Kenntnis der Verkehrsregeln).

MINT Videopodcast

Schüler des Gymnasiums Herrnhut erstellten Videofilme zur MINT-Ausbildung in den Chemielaboren:

Studierende auf hoher See mit dem Baltic University Program:

Engagiere Dich! Infos !

Wir sind für die Ausbildung von Studierenden in den Bachelorstudiengängen Angewandte Naturwissenschaften , Chemie (auslaufend), Molekulare Biotechnologie sowie Ökologie und Umweltschutz verantwortlich.

Ferner bieten wir die Masterstudiengänge Biotechnologie und Angewandte Ökologie (gemeinsam mit der TU Dresden), Pharmazeutische Biotechnologie und Integrierte Managmentsysteme bzw. Integriertes Management an. Die Ausbildung in den Fächern Mathematik und Physik für Studierende unserer Hochschule liegt ebenfalls in unserer Verantwortung. Unsere Fakultät ist weiterhin zuständig für das Umweltmanagement der Hochschule.

Ab dem Sommersemester 2018 wird erstmals in den Masterstudiengang Pharmazeutische Biotechnologie (M.Sc.) immatrikuliert werden. Ab dem Wintersemester 2018/19 wird der Bachelorstudiengang " Angewandte Naturwissenschaften" (B.Sc.) mit dem Schwerpunkt Chemie in den Material bzw. Lebenswissenschaften starten, welcher auch als duales Studium angeboten wird. Fragen beantworten schon jetzt gern die Studiengangsverantwortlichen: Prof. Fester (Pharmazeutische Biotechnologie) und Captain Karl stripe handbag Mehrfarbig Karl Lagerfeld vDNEHOxy
(Angew. Naturwissenschaften).

HSZG-Studierende führen interne Energieaudits für die Stadtwerke Zittau GmbH durch. mehr

Die Fakultät Natur- und Umweltwissenschaften bietet das siebensemestrige Studium "Angewandte Naturwissenschaften". mehr

Verfassungsblog ON MATTERS CONSTITUTIONAL
Hans Michael Heinig
SHOW ALL ARTICLES OFHans Michael Heinig

Related Posts

"Nudging" kommt nach Deutschland
Innerparteiliche Demokratie und autoritäre Führungs­struktur: zur Absetzung des AfD-Landes­vorstands in Nieder­sachsen
Damen Nola 6 Rucksackhandtasche Grau Elefant 30x10x32 cm Bree EG6Ud0W

Zuletzt machte die Arbeitsgemeinschaft sozialdemokratischer Juristinnen und Juristen Bedenken geltend. Gar keine schlechte Idee von den Genossinnen und Genossen, mal ins Parteiengesetz zu schauen: Denn die Bedenken sind gewichtig.

§ 9 Abs. 4 ParteienG weist die Wahl des/der Vorsitzenden, der Stellvertreter und der weiteren Vorstandsmitglieder dem Parteitag zu. Es besteht ein Parteitagsvorbehalt (S. Augsberg, in: Kersten/Rixen [Hrsg.], Parteiengesetz und europäisches Parteienrecht, 2009, § 9 Rn. 18). Das Parteiengesetz ist da so eindeutig, wie eine Rechtsnorm nur sein kann: Nur der Parteitag kann einen/eine Vorsitzende, die Stellvertreter und die weiteren Vorstandsmitglieder wählen.

Geschenkt, würde das Willy-Brandt-Haus antworten. Es geht ja nur um eine kommissarische Bestellung. Doch auch die vorläufige Bestellung einer Organwalterin ist eine Bestellung.

Machtstrategisch gibt es gute Gründe für eine schnelle Regelung der Schulz-Nachfolge in der SPD. Doch das Parteiengesetz zielt nicht auf maximale Machtstrategie, sondern auf die Erfüllung der Parteien nach Art. 21 GG zugewiesenen Aufgaben. Dazu ist die Wahrung innerparteilicher Demokratie elementar. Besonderen Schutz solcher innerparteilicher Demokratie erfährt der Parteitag.

Genau deshalb ist der nach dem Parteiengesetz das maßgebliche Kreationsorgan für den Vorstand. Parteiengesetzlich zugelassen ist lediglich eine satzungsrechtliche Ergänzung, nach der bestimmte Personen qua Amt dem Vorstand angehören (§ 11 Abs. 2 ParteienG). Über eine solche Satzungsbestimmung entscheidet wiederum der Parteitag. In Vorstandsbesetzungsfragen gilt deshalb: alle Macht dem Parteitag.

Der gesetzliche Parteitagsvorbehalt besagt zugleich, dass ein bestehender Vorstand keine Kooptationsbefugnis hat. Er darf nicht neue Vorstandsmitglieder bestimmen. Das ist dem Parteitag vorbehalten.

Schaut man in § 23 des SPD-Parteistatuts, wird deutlich, dass diese Partei eine Vorstandsmitgliedschaft qua Amt nicht kennt (anders als bei Regelungen zum Parteikonvent). Andrea Nahles gehört gegenwärtig weder als gewähltes Mitglied noch aufgrund einer Satzungsbestimmung qua ihrem Amt als Vorsitzende der SPD-Bundestagsfraktion dem SPD-Bundesparteivorstand an. Ergo kann der SPD-Bundesparteivorstand sie nicht durch eigenen Willensbeschluss zum Vorstandsmitglied machen. Erst recht kann er sie nicht zur Vorsitzenden bestimmen.

Unsere Auszeichnungen und Partner für Qualität: